Eine Milliarde Menschen leiden
an Hunger und Ernährungsengpässen.

Obwohl weltweit genügend Nahrungsmittel für alle Menschen produziert werden, sterben täglich über 24.000 Menschen an Unterernährung. Dabei ist das Recht auf eine angemessene Ernährung ein international anerkanntes Menschenrecht.

Wir helfen dabei, eine grundlegende und nachhaltige Ernährungssicherheit in Krisengebieten zu schaffen und Notleidende mit lebenswichtigen Lebensmitteln und Trinkwasser zu versorgen.

Gib den Armen erst etwas zu essen, bevor du ihnen von Gott erzählst, denn mit leerem Bauch lässt sich nur schwer zuhören Schwester Armida aus unserem Projekt
"Casa de los Pobres" in Mexiko

Projekte gegen Hunger

    Ihre Spende in guten Händen

    Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.