Schwester Florinda wirkt im Gesundheits- und Ernährungszentrum der Franziskanerinnen in Gabú. Sie berichtet uns, dass schon Neugeborene unterernährt auf die Welt kommen und Kleinkinder an Hunger leiden.

Mütter wissen nicht, wie sie ihre Kinder ernähren können. Die Gesundheit und eine gute Entwicklung der Kinder in Gabú liegen oft in den Händen der Franziskanerinnen.
Schwangere und stillende Mütter leiden an Hunger, was für das ungeborene Leben und Neugeborene zum Überlebenskampf wird.

Schwester Florinda und ihre Mitschwestern helfen, wo sie können. Ein großes Problem
ist eine zuverlässige Wasserversorgung. Trotz des sparsamen Umgangs sind die Wassertanks immer wieder leer. Unvorstellbar für uns, wie eine Gesundheitsstation
ohne Wasser arbeiten kann. Mit dem Bau eines Brunnens können wir hier schnell für bessere Lebens- und Arbeitsqualität sorgen.

Mission:
Bau eines Brunnens für das Gesundheits- und Ernährungszentrum

  • Wo: Gabú/ Guinea-Bissau
  • Wem wird geholfen: Allen Kindern und Patienten der Gesundheitsstation
  • Wer ist vor Ort: Schwester Florinda
  • Benötigte Mittel: 6.700 Euro
444Saco4

Schwester Florinda bittet um Ihre Unterstützung!

Hier ist unser Projekt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ihre Spende in guten Händen

Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.

Weitere Projekte

    Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!