"Crossing Borders“ -Grenzen überschreiten- heißt eine franziskanische Organisation auf den Philippinen. Hier setzen sich die Mitglieder für die vielen Bevölkerungsgruppen ein, die weit abseits geregelter Gesundheitsversorgung leben.

Pater Denis ist Leiter der Organisation und arbeitet als Arzt selbst aktiv mit. In diesem Jahr konzentrieren die Franziskanerinnen und Franziskaner von „Crossing Borders“ ihre Gesundheitsarbeit gemeinsam mit ehrenamtlichen Krankenschwestern, Medizinern, Zahnärzten und Psychologen vorwiegend auf die mittlere Inselgruppe der Visayas und auf die südliche Hauptinsel Mindanao.

Aber Arbeit wartet auch in vielen anderen Regionen.

Um die Menschen in den abgelegenen Dörfern zu erreichen, fahren, gehen oder reiten die Helfer und Helferinnen dorthin, sie behandeln die Bewohner, beraten sie und bleiben für einige Tage bei ihnen. Schwerkranke werden von ihnen in das nächste Krankenhaus gebracht. Die Arbeit ist sehr anstrengend und muss oft mit einfachsten Mitteln geschehen.

Mission:
Beschaffung von Medikamenten, Nahrungsmitteln und Durchführung von Krankentransporten

  • Wo: Inselgruppe der Visayas und Mindanao, Philippinen
  • Wem wird geholfen: Bewohnern der abgelegenen Inselgebiete
  • Wer ist vor Ort: Pater Denis
  • Benötigte Mittel: 10.000

Crossing borders bittet um unsere Unterstützung für Medikamente, Nahrungsmittel und Krankentransporte.

Hier ist unser Projekt

Ihre Spende in guten Händen

Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.

Weitere Projekte

    Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!