Für 19 alte und kranke Menschen macht die franziskanische Hilfe den Unterschied zwischen menschenwürdigem Leben und Tod.

Jeden Tag müssen die Menschen hier dieselbe Entscheidung treffen: „Geben wir unsere Rente von etwa 34 Euro für notwendige Medikamente oder für Nahrungsmittel aus?“

Am Ende reicht es natürlich für Beides nicht.

In Tschetschelnik leben mittlerweile 19 alte kranke Menschen, die ohne Hilfe nicht weiterleben können. Pater Gracjan berichtet, dass diese Frauen und Männer täglich mit Sehnsucht auf ihr Mittagessen warten. Sie warten aber nicht nur auf die lebenswichtige Nahrung, sie sehnen sich auch nach menschlicher Nähe und tröstlichen Worten.

Pater Gracjan kocht gemeinsam mit einer Köchin Suppen und einfache Gerichte und bringt sie dann zu den Bedürftigen.

Mission:
Beschaffung von Nahrungsmitteln und Medikamenten

  • Wo: Tschetschelnik, Ukraine
  • Wem wird geholfen: 19 alten und kranken Menschen
  • Wer ist vor Ort: Pater Gracjan
  • Benötigte Mittel: 9.000

Gemeinsam mit Ihrer Hilfe sorgen wir für die lebenswichtigen Nahrungsmittel und Medikamente

MZF_Nachhaltige-Hilfe_Altersarmut_Ukraine

Hier ist unser Projekt

Ihre Spende in guten Händen

Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.

Weitere Projekte

    Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!