"St. Francis und Clare School"

Sambia, Lusaka

 

In Sambias Hauptstadt Lusaka erwartet dich ein breit gefächertes Schulprojekt: Hier kannst du an mehreren Schulen in unterschiedlichen Fächern und Altersklassen unterrichten. Eventuell sind auch Einsätze an der Vorschule (Pre-School) darunter. Du wirst eng mit der Schulleitung zusammenarbeiten und nach Bedarf Hilfestellungen leisten. Da es gerade ein großes Schulneubau-Projekt gibt (betreut von Schwester Loice), wirst du auch im Bereich Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden und die Schulwebsite mitbetreuen und ausbauen. All dies geschieht in Zusammenarbeit und unter der Betreuung der Franciscan Missionary Sisters for Africa im Chipata Compound, Lusaka.

 

St Francis and Clare School (002)

Alles auf einen Blick
"St. Francis und Clare School"

  • Großstadt, tropisches Klima
  • Englisch
  • Unterricht in verschiedenen Fächern an mehreren Schulen mit unterschiedlichen Altersstufen; Öffentlichkeitsarbeit und Pflege der Projekt-Website

Das Projekt und Deine Aufgaben

Es gibt mehrere Schulen, in denen mitgearbeitet und unterrichtet werden kann: So die St. Francis und Clare School, die St. John’s und St. Pauls School. In diesen Schulen lernen Kinder von sieben bis 13 Jahren (Primary School) und Jugendliche von 13 bis 18 (Secondary School). Klassenstufe, Klassengröße und Fach können variieren, wobei man sich vor allem auf das Lehren von grundlegenden Computerkenntnissen einstellen sollte. An der Pre-School erhalten Kinder von vier bis sieben Nahrung und frühkindliche Erziehung. Auch gibt es Angebote und Unterstützung für junge Mütter und Witwen.

Euere Interessen für Kinderschutz, Menschenrechte, Genderequality und Umweltschutz sind in dem Projekt ebenfalls umsetzbar.

Die/Der Freiwillige bekommt zunächst die Möglichkeit, sich bei den Schwestern im Kloster einzuleben und in einem Gästezimmer unterzukommen. Nach der Eingewöhnung erfolgt dann der Umzug in eine Gastfamilie, die Schwestern stellen sicher, dass Familie und Freiwilliger zueinander passen. Auch nach dem Umzug bleibt das Kloster als zweites Zuhause und die Schwestern als feste Ansprechpartner bestehen.

Wir freuen uns auf Deine
Bewerbungsunterlagen

  • Lebenslauf mit Foto
  • den ausgefüllten Bewerbungs-Fragebogen
  • ein Empfehlungsschreiben, welches ausdrücklich einen Einsatz im internationalen Freiwilligendienst empfiehlt

Weitere Einsatzstellen

Indien: Schule und Kindergarten für Kinder von 3 bis 12 Jahren in Hyderabad

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine von den Franziskanern geführte Jungenschule inmitten Hyderabads. Die Schule besteht aus sieben Jahrgangsstufen mit jeweils zwei Klassen, sowie vier Kindergarten-gruppen von jeweils circa 40 Kindern pro Klasse.

Mehr erfahren

Indien: Pippo Bueno Medium School in Puduppadi

Im Mittelpunkt des Projekts steht eine Grundschule, die von den Schwestern des Konvents geleitet wird. Die Freiwilligen sind als zusätzliche Hilfslehrkräfte tätig, jedoch gleichzeitig auch eng mit dem Leben im Konvent verbunden.

Mehr erfahren

Indien: Heim für Kinder in Chennai

Das Projekt und seine Mitarbeiter sind tätig für die Kinder der Armutsviertel. Aufgenommen werden meist Jungen aus zerrütteten Familien oder kindeswohlgefährdenden Verhältnissen (alkoholabhängige Eltern, Schulschwänzer, etc.).

Mehr erfahren

Chile: Hogar de Ancianas

Das Projekt unterhält ein Seniorinnenheim der Karmelittinnen. Mögliche Tätigkeiten für Freiwillige: Unterstützung bei der Betreuung älterer Frauen, Hilfe bei der Freizeitgestaltung, hauswirtschaftliche Tätigkeiten

Mehr erfahren

Brasilien: SEFRAS (Vereinigung der franziskanischen Initiativen im sozialen Bereich Sao Paolo)

Das Projekt existiert seit 2014 im Norden von Sao Paulo in Peri Alto und wird von der Abteilung für soziale Entwicklung der Stadt Sao Paulo finanziert. Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren haben dort die Möglichkeit ihre Freizeit zu verbringen.

Mehr erfahren

Bolivien: “PREEFA” (Programa Educación Especial Fe y Alegría)

Mögliche Tätigkeiten für Freiwillige: pädagogische Angebote für Kinder (Basteln, Spielen, Nachhilfe) und Jugendliche (Kochen, PC, Nähen), Kinderbetreuung / Freizeitbereich für Kinder, Sozialberatung

Mehr erfahren

Bolivien: „Hilando Sueños“

Das Projekt befindet sich in einer Vorprovinz der Großstadt Cochabamba im Andenhochland. Die Kinder, denen hier Unterstützung geboten wird, sind die Ärmsten der Ärmsten. Sie helfen zum Teil bei den Autowaschanlagen um ihre Eltern zu unterstützen. Hilando sueños ist eine Hausaufgabenbetreuung bzw. Kita.

Mehr erfahren

Bolivien: „Estrellas en la Calle“

Die Fundación Estrellas en la Calle gliedert sich in drei 3 Projekte: Fenix (Inti‘ canchay) fördert Kleinkinder, die mit ihren Eltern auf der Straße leben. Winana begleitet diejenigen, die die Straße verlassen haben, auf ihrem Weg zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Coyera arbeitet direkt auf der Straße mit Kindern, Jugendlichen und jungen Familien.

Mehr erfahren

Argentinien: Fundación Pies Descalzos

Unterstützung der Erzieherinnen bei ihrer Arbeit mit den Kindern im Kindergarten in einem benachteiligtem Stadtviertel von Buenos Aires.

Mehr erfahren
Dein Ansprechpartner:
Ansgar Donath
Albertus-Magnus-Str. 39
D-53177 Bonn
Bitte schreibt mir eine E-Mail oder ruft mich an. Brief geht natürlich auch.

Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!