Unsere Projekte für Wasser

Namina, Mosambik

Sechzig Meter unter der Erde

Sechzig Meter tief muss gebohrt werden, damit aus dem Brunnen lebenswichtiges Trinkwasser für die Menschen sprudeln kann. Ohne unsere Hilfe ist das für die Menschen in Namina/Mosambik nicht machbar.

Kachingwe, Zomba/ Malawi

Ein neuer Brunnen mit Solarpumpe, Wasserleitungssystem und Ökologietrainingsprogramm

Die Franziskaner wollen in Kachingwe/ Malawi einen Brunnen mit Solarpumpe bauen, um die Menschen mit sauberem Wasser zu versorgen. Durch die Einrichtung eines Wasserkomitees und ergänzende Trainingskurse können die Bewohner nachhaltig für den Brunnen sorgen und mehr über Umweltschutz, Hygiene und Nachhaltigkeit erfahren.

Cocal, Brotas de Macaúbas/ Brasilien

Wiederbelebung von natürlichen Wasserquellen und Verbesserung der Wasserversorgung

Im Nordosten Brasiliens lebt ein Drittel der Bevölkerung des Landes, oftmals in großer Armut und leidet unter den regelmäßigen Dürreperioden. Um die Wasserversorgung und die nachhaltige Landwirtschaft in der Gegend zu verbessern, planen die Franziskaner Info-Workshops und den Bau von Zisternen.

Dervanyiri, Ghana

5km Fussmarsch für sauberes Trinkwasser

Mehrfach täglich legen die Jugendlichen, meist Mädchen, im Dorf Dervanyiri eine Strecke von knapp fünf Kilometern zurück, um Wasser aus einem entfernten Brunnen zu holen.

Luanshya, Sambia

Eine gute Wasserversorgung

Die Kinder des Heims brauchen eine gute Wasserversorgung, genau wie die Menschen in der Gemeinde Luanshya in Sambia.

Orkounou, Burkina Faso

Sauberes Wasser für ein ganzes Dorf

Weite Wege zum Wasserholen – ein Brunnenbau würde das Leben aller Dorfbewohner elementar verbessern.

Babati, Tansania

Wasser für die Grundschule in Babati

350 Schulkinder brauchen dringend Wasser – deswegen bitten die Franziskanerinnen um Wassertanks für die Schule.

Khamhar, Indien

Der Wunsch nach Wasser

Jeden Tag müssen die Mädchen des Internats eine weite Strecke zurücklegen, um zu sauberem Wasser zu gelangen. Ein Brunnen würde ihr Leben maßgeblich erleichtern.

Dürre Brasilien

Pedro II, Brasilien

Kostbares Regenwasser

Schwester Emilia möchte dafür sorgen, dass die Kleinbauern im trockenen Nordosten Brasiliens Wasserzisternen bekommen, damit sie das
kostbare Regenwasser in den kurzen Regenzeiten auffangen können.

Soubeira-Goundrin, Burkina Faso

Endlich sauberes Trinkwasser für das Dorf Soubeira

In dem Dorf Souberia-Goundrin in Burkina Faso leiden die Bewohner unter notorischem Wassermangel, ein Brunnen wird dringend gebraucht.

Same, Tansania

Wasser für die Grundschule in Same

Das Wasser reicht nicht mehr für alle Schüler in der Grundschule in Same. Eine Wasserleitung schafft Abhilfe, damit die Kinder ohne Durst lernen können.

Colomi, Bolivien

Ein Brunnen für die Bewohner von Colomi

In der kleinen Stadt Colomi mangelt es an Wasser, die Bewohner haben meist nur zwei Stunden täglich Zugang zu sauberem Wasser.

Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!