Wenn jeder etwas gibt,
haben alle genug.

Als franziskanisches Hilfswerk unterstützen wir weltweit eine Vielzahl sozialer Projekte in den ärmsten Regionen unserer Erde. So unterschiedlich die Herausforderungen dabei sind, so eindeutig ist das Ziel: Die nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation hilfsbedürftiger Menschen. Das tun wir direkt vor Ort und dank der Hilfsbereitschaft von tausenden Spenderinnen und Spendern, für die Menschenwürde nicht nur ein Wort ist.

Kein Mensch ist zu arm, um etwas geben zu können, und kein Mensch ist so reich, dass er nie etwas annehmen müsste.
Schwester Stella von den
Little Sisters of St. Francis in Kenia
Beten_fuer_Opfer MZF Sri Lanka

Beten für die Menschen in Sri Lanka

Der Ostersonntag war für die Menschen in Sri Lanka ein Tag, der alles veränderte. Bei Terroranschlägen in Kirchen und Hotels wurden etwa 250 Menschen in den Tod gerissen und über 500 verletzt.

Die Menschen sind von den Anschlägen völlig traumatisiert, kaum jemand traut sich aus Angst vor weiteren Anschlägen auf die Straße. Viele haben ihre Liebsten verloren, aus Kindern sind Waisen geworden. Es herrscht vollkommener Ausnahmezustand!

Viele Franziskanerschwestern und -Brüder in Sri Lanka waren unmittelbar nach den Anschlägen zur Stelle: Um zu helfen, verletzte Menschen und traumatisierte Kinder zu versorgen und Trost zu spenden.

Die MZF hat unmittelbar ihre Nothilfe in Colombo und Negombo gestartet. Helfen Sie den Opfern jetzt mit Ihrer Spende – jeder Cent zählt!

FR18019_Logo-Subline_50Jahre_RZ_4

Ein halbes Jahrhundert franziskanische Hilfe

Seit fünf Jahrzehnten setzt sich die Missionszentrale der Franziskaner als internationales Hilfswerk weltweit für die Würde des Menschen ein. Tausende Franziskanerinnen und Franziskaner leben arm unter Armen - gerade auch an den Orten, wo die Lebenssituation der Bevölkerung und der notleidenden Menschen besonders brisant ist.

Mehr erfahren

Aktuelle Projekte

    Vortrag in Bonn: "Franziskus von Assisi - Ein Leben aus Begegnungen“

    Wer war Franz von Assisi und wie wurde er zu demjenigen, der er bis heute für uns ist? Denn – kein Heiliger fällt vom Himmel! Wie alle Menschen werden sie durch ihre Mitwelt, ihre Kultur und die Menschen, mit denen sie zusammenleben geprägt und formen diese ebenso.

    Am 22. Mai 2019 wird Prof. P. Johannes Freyer OFM in einem bebilderten Vortrag humorvoll, aber auch mit der nötigen Tiefe, durch das Leben dieser beeindruckenden Persönlichkeit führen.

    Mehr zum Vortrag und alle Infos finden Sie unter diesem Link.

    Audienz beim Papst: Franziskus lobt internationales Engagement der MZF

    „Es ist schön“, so der Papst zu seinen Gästen der MZF, „wie ihr als Gemeinschaft von Ordensbrüdern und engagierten Laien euch an alle Menschen guten Willens wendet, um sie zu motivieren, den Armen, den Bedürftigen und an den Rand Gedrängten auf der ganzen Welt zu einer besseren Zukunft zu verhelfen.“

    Papst Franziskus empfing die Mitarbeiter der Missionszentrale der Franziskaner anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Hilfswerks.

    Erfahren Sie hier mehr zur Audienz der MZF bei Papst Franziskus

    Die neue "Secondary School" in Lusaka ist eröffnet!

    In einem Slumvorort von Sambias Hauptstadt Lusaka können längst nicht alle Kinder zur Schule gehen.

    Um den Zugang zur Schulbildung für diese Kinder zu verbessern, hat die MZF in einem vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung geförderten Projekt den Bau einer Sekundarschule unterstützt. Weitere Finanzierungspartner bei diesem Schulbauprojekt sind die Johannes-Beese-Stiftung, Misean Cara und die Umckaloabo-Stiftung.

    Bei der offiziellen Eröffnung der neuen „St. Francis and Clare Secondary School“ freuten sich vor allem die Kinder über ihre neue Schule.

    Projektevaluation "Mobiles Krankenhaus" in Bolivien

    MZF Truck Krankenhaus Bolivien

    Die Gesundheitssituation in der Region Chapare in Bolivien war mangelhaft. Vor knapp 30 Jahren wurde deswegen von Franziskanern die Organisation "San Lucas" gegründet, sie sich für eine Verbesserung der Gesundheitssituation vor Ort einsetzt.

    Unterstützt durch die MZF gibt es seit 2012 eine mobile Krankenstation, die in der kompletten Region unterwegs ist und die dortigen Menschen versorgt.

    Im Herbst 2018 wurde eine externe Evaluation durchgeführt, die nun abgeschlossen ist.

    Hier berichten die Mitwirkenden des Projekts über ihre Arbeit

    Ein Jahr Freiwilligendienst in Bolivien

    Carolina hat als Teilnehmerin des MZF-Freiwilligendienstes ein Jahr lang die Kinder in der Kita "Hilando Sueños" in der Provinz Cochabamba/Bolivien betreut und unterstützt.

    Hier geht es zu Carolinas Projektbericht und ihrem Reiseblog

    Der MZF-Freiwilligendienst: Alle Projekte und Informationen zur Bewerbung

    "Vatican News"-Interview: "Noch besser für die Armen arbeiten"

    Die Mitarbeiter der Missionszentrale der Franziskaner wurden von Papst Franziskus in einer Privataudienz empfangen. Im Anschluss an die Audienz lud „Vatican News“ zu einem Radiointerview ins Studio.

    Pater Matthias Maier, Präsident der MZF, sieht das Hilfswerk nach dem Treffen mit dem Papst klar in der Mission bestärkt: „Der Heilige Vater hat uns erneut aufgetragen, dass wir uns weiterhin verstärkt für die Armen einsetzen sollen, ihnen zu einer besseren Zukunft verhelfen, und unseren Blick gerade für die an den Rand gedrängten Menschen zu schärfen.“

    Wanderausstellung in Bonn - Bad Godesberg

    • Wer war eigentlich dieser Franz von Assisi?
    • Warum bewegt er uns auch noch im 21. Jahrhundert?
    • Was ist genau die Aufgabe unseres Hilfswerks?

    Unsere Wanderaustellung 'In Franziskus Fußstapfen' gibt Antworten und wird in diesem Rahmen jeweils für eine Woche in allen Bad Godesberger Kirchen ausgestellt.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Termine Wanderausstellung 2018/2019

    wanderausstellung

    Ihre Spende in guten Händen

    Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.

    Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!