Wenn jeder etwas gibt,
haben alle genug.

Als franziskanisches Hilfswerk unterstützen wir weltweit eine Vielzahl sozialer Projekte in den ärmsten Regionen unserer Erde. So unterschiedlich die Herausforderungen dabei sind, so eindeutig ist das Ziel: Die nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation hilfsbedürftiger Menschen. Das tun wir direkt vor Ort und dank der Hilfsbereitschaft von tausenden Spenderinnen und Spendern, für die Menschenwürde nicht nur ein Wort ist.

Kein Mensch ist zu arm, um etwas geben zu können, und kein Mensch ist so reich, dass er nie etwas annehmen müsste.
Schwester Stella von den
Little Sisters of St. Francis in Kenia
MZF_Mexiko_Tijuana_Lebensmittelausgabe_Armut_Versorgung

Ein Einzigartiger Ort in Mexiko

In der mexikanischen Grenzstadt Tijuana stranden tausende Menschen aus allen Gebieten Lateinamerikas. Mittellos, hungrig und auf der verzweifelten Suche nach einer Zukunft. Bei den Franziskanerinnen finden Sie, was sie so dringend benötigen - Hilfe, Fürsorge und Menschlichkeit.
Seit 60 Jahren stellen die Schwestern ihr Leben in den Dienst der Ärmsten. Noch nie haben sie einen Hungernden ohne Essen, einen Bedürftigen ohne Kleider und einen Kranken ohne Untersuchung wieder weggeschickt.

Wanderausstellung in Bonn - Bad Godesberg

  • Wer war eigentlich dieser Franz von Assisi?
  • Warum bewegt er uns auch noch im 21. Jahrhundert?
  • Was machen die Franziskanerinnen und Franziskaner heute?
  • Was ist genau die Aufgabe unseres Hilfswerks?

Unsere Wanderaustellung 'In Franziskus Fußstapfen' gibt Antworten und wird in diesem Rahmen jeweils für eine Woche in allen Bad Godesberger Kirchen ausgestellt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Termine Wanderausstellung 2018/2019

Bild3

Aktuelle Projekte

    Ihre Spende in guten Händen

    Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.

    Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!